Abstieg der Strecke ins Neissetal. Auch im Flachland gibt es recht ansehnliche Höhenunterschiede...
Idyllische Natur empfängt den Betrachter. Dort, wo links der Baum zu sehen ist, sahen mich wenige Sekunden vorher noch eine Hirschkuh und ihr Kalb an, leider war ich nicht schnell genug...
Wenn hier jemals wieder etwas fahren sollte, sind erst recht umfangreiche Beräumungsarbeiten notwendig.
Noch ein Blick Richtung Lodenau (nach Süden). Hier irgendwo war nach dem WK2 der Haltepunkt Steinbach.
Die Jahreszahl auf der Schwelle (82) verrät, das diese Strecke trotz allem für recht wichtig gehalten wurde.